Wasserschaden

My Boyfriend´s Karma broke endgültig down… ich war´s.

Vor einer Woche bin ich mit dem Auto meines Freundes („Nimm meins, das ist sicherer bei dem Wetter!“) zur Arbeit gefahren, weil die Bahn nicht regelmäßig fuhr. Als ich losfuhr, regnete es seit vielleicht einer halben Stunde ziemlich stark, und nach etwa einer Minute stand das Wasser in der Stadt reifentief. Ich habe für die 9 Kilometer zur Autobahn über eine Dreiviertelstunde gebraucht, Feuerwehren und Rettungswägen fegten mit halsbrecherischen 40 km/h alle paar Minuten an mir vorbei. Dann auf der Autobahn – Stau. Panne, Unfall, nochmal Panne. Nach 10 Kilometern konnte ich endlich frei fahren. Ich hatte etwas Schwierigekeiten, hochzuschalten, aber als ich erstmal im 5. Gang war, bin ich gedüst, so schnell ich mir auf der nassen Straße zugetraut habe.

Dann wieder im Stadtverkehr hatte ich erneut Schwierigkeiten mit der Schaltung. Der 3. Gang wollte partout nicht reingehen, alle anderen nur mit Gewalt. Ich kam 20 Minuten zu spät zur Arbeit und hörte kurz vorher noch im Autoradio, daß meine heimatliche Autobahnauffahrt nun völlig überflutet und deshalb gesperrt sei. Auf dem Rückweg weitere Schaltprobleme und ein Freund, der das am Telefon nicht glauben wollte („Mein Auto hat keine Schaltprobleme, Du fährst zu oft Automatik.“), aber immerhin ließ der Regen nach und das Wasser war in der Stadt abgepumpt.

Am nächsten Tag rief mein Freund mich von der Arbeit aus an und verkündete, ich hätte Recht gehabt, und sein Auto hätte Schaltprobleme. Er brachte  es in die Werkstatt, wo er erzählt bekam, andere Kunden seien mit abgerissenen Bodenwannen und Nummernschildern gekommen. Wasauchimmer Bodenwannen sein mögen. Tja, und die Ersatzteile lägen im Bereich von 2000 (in Worten: Zweitausend) Euro – das wurde erkannt, nachdem man das Auto für 250 Euro gründlich angesehen hatte – und soviel ist das ganze Auto nicht mehr wert. Also haben wir jetzt nur noch meine kleine Automatikmöhre (deren Gaszufuhrschlauch für schlappe 43,- wieder hergestellt ist), mit der mein Schatz gestern 3 Stunden weit zum Omageburtstag gehirscht ist.

Naja, sparen wir eben auf ein neues Gebrauchtes – am Besten am Hund. Nie wieder Leckerlis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: