Rekord!

Wow – gerade, als ich nur einen ganz kurzen Sonntagsbeitrag schreiben wollte, sah ich, daß gestern 57 Besucher auf meinem Blog waren. Für die alten Bloghäsinnen unter Euch ist das wahrscheinlich lächerlich, aber für mich ist das ein Zuwachs von mehreren hundert Prozent. War so schlechtes Wetter bei Euch, daß Ihr wirklich nicht raus konntet? 🙂 Oder lag es an den Wörtern der Suchfunktion („Fensterassis“ und „Orca“)? Wie auch immer – ich freu mich.

So sah es vor einer halben Stunde bei uns draußen aus:

In einem Wort: trist, grau, häßlich. Schneeregen vor kahlen Bäumen, was wünscht man sich weniger im März, wo man eigentlich Krokusse sehen möchte. Aber selbst bei diesem Wetter lohnt es sich, näher hinzusehen. Derselbe Baum:

Ich finde es wunderschön. Selbst aus grieseligem Schneeregen kann man sich Perlen zaubern.

Und dann wollte ich Euch noch eine Göttin zeigen, die ich vor Jahren mal gemacht habe, und die zu tragen ich erst seit einer Woche das Bedürfnis hatte:

Advertisements

6 Kommentare to “Rekord!”

  1. Hier regnet es – aber ich freue mich auch immer an den Sparkles.
    Die Göttin ist ja knuffig. 🙂

  2. die Göttin ist toll! Woraus hast du sie gemacht?

  3. Dankeschön! Ich hatte mal so ein Bastel-Deinen-eigenen-Schmuck-Set. Da waren blaues und weißes Plastilinzeug drin (weiß nicht mehr, wie es wirklich hieß, ist bestimmt schon 5-6 Jahre her) und ich habe noch ein bißchen Glitter drüber gemacht. Ich glaube mich zu erinnern, daß ich die Figur in den Ofen packen mußte zum Härten des Materials. Ja, genau. Es war eigentlich ein Set zum Basteln von Ohrringen und Ketten, mit beigefügten Metallhaken und so, aber alles, was ich draus gemacht habe, war diese Göttin.

  4. Es erfüllt mich ja schon mit Genugtuung, dass wir mal deutlich besseres Wetter haben als ihr 🙂 (Ich weiß, ich bin ein schlechter Mensch)
    Wir hatten heute knapp 15 Grad, herrlichsten Sonnenschein und ich bin ganz viel geritten und Kutsche gefahren. Außerdem bin ich happy, weil Chili noch ne Gnadenfrist hat…

    • Habt Ihr die Tierkommunikatorin erreicht? Was sagte sie? Bzw. Was sagte der Kater? 🙂

      • Katerchen sagt, er weiß, dass er krank ist und nicht mehr lange lebt und er hat manchmal Schmerzen und kann dann nicht fressen, aber im Moment überwiegen noch die guten Momente. Will heißen, er ist nicht grundsätzlich gegen unsere Hilfe beim Verlassen seines Körpers, nur eben noch nicht jetzt.
        War einigermaßen bewegend und wir haben uns darauf geeinigt, dass er uns irgendwie mitteilt, wenn er meint, es sei jetzt so weit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: