Tolle Wolle

Ich habe gaaaanz tolle Post bekommen. Nachdem im Schattenbuchprojekt Anfang Oktober die Bücher zur nächsten Station weitergesandt wurden, habe ich die Schutzhülle von Alexis‚ Buch bewundert – sie ist toll gearbeitet und darüberhinaus aus einer wahnsinnig schönen Wolle, in deren Farbenman einfach nur eintauchen und schwimmen will. Das schrieb ich ihr im Unterforum der Geistereiche, und prompt bekam ich gestern ein Überraschungsgeschenk:

Zweimal die tolle Wolle, einmal geknäuelt und einmal fast glatt, ein kleines Täschchen als Häkelprobe und eine Kräutermischung, von der ich mir noch nicht sicher bin, ob es ein Tee oder eine Räuchermischung ist. Ich vermute, beides funktioniert. Auf den ersten Blick habe ich jedenfalls Lavendel, Rosenblüten und Lemongras erkannt. Ich freu mich wie Bolle. Danke, Alexis! Mal sehen, zu welchem besonderen Anlaß ich mich traue, daraus etwas zu stricken oder häkeln. Jedenfalls… sabber…

Als ich das meinem Mann heute Vormittag gezeigt und erzählt habe, daß ich darüber nachdenke, mal spaßeshalber Wolle zu spinnen (eine Freundin einer Freundin hat ein Spinnrad und spinnt selbst, bloß zeitmäßig ist es nicht immer einfach, übereinzukommen), kam die Weisheit des Tages von ihm: Hexen spinnen doch alle. Danke, Schatz. Ich nehme das mal als Kompliment. Netze weben zu können, lange Fäden spinnen und überblicken zu können betrachte ich durchaus als große soziale Kompetenz. Und was meine kopfmäßige Versponnenheit angeht – die lasse ich mir auch nicht nehmen, die macht glücklich. 🙂

Advertisements

11 Kommentare to “Tolle Wolle”

  1. Spinnst du =))

    Mit so einer kleinen Handspindel geht das eigentlich ganz einfach, die kann man überall hin mitnehmen, und es macht leider süchtig.

    *dreh*

  2. Eine Handspindel? Sowas habe ich ja noch nie gesehen. *googlen geht*
    Mein Mann wünscht übrigens eine Richtigstellung, wie er sagt: Er ist eigentlich nicht der Typ für billige Kalauer. Eh klar, sonst hätte ich ihn nicht geheiratet. Und wie gesagt, ich nehme es wirklich als Kompliment. 🙂

  3. Eigentlich ist es gegen Motten… also ein Duftsäckchen. Aber du kannst es auch räuchern.
    Für Tee dürfte es zu lavendelig sein. Ich weiß nicht wie es schmeckt. Aber giftig wird es nicht sein, sind ja nur nette Sachen drin.
    Freut mich dir eine Freude gemacht zu haben.

    LG
    alexis

  4. Ich trink grad Tee in dem ÜBERRASCHUNG: Lavendel ist. 😉 Schmeckt lecker!!!! Lavendel geht immer! – Ich hatte nur mal ne Lavendelschokolade, also Bitterschoki mit ner Lavendelfüllung, die mochte ich nicht. … Aber als Duftsäckchen hast du länger was davon. 😉

    und zu deiner Spinnerrei kann ich nur sagen: ja, ja und jaaaa! 😉

  5. Lavendeltee trinke ich auch gerne, der entspannt und lässt einen an den Sommer denken. 🙂 Aber die Wolle allein macht ja schon vom Angucken gute Laune – wuuunderschön bunte Farben.

  6. Wenn ich die Wolle sehe , juckts mich in den Fingern ..

  7. Ja, das ist richtige Herbst- oder Indianersommerwolle – noch sattes Grün überall, aber auch schon bunte Blätter und leuchtende Beeren in den Hecken.
    Zur Handspindel habe ich mich jetzt belesen. Irgendwann versuche ich das mal. Hier gibt es 2 größere Wollgeschäfte – das größere ist teurer und hat arrogantere Mitarbeiterinnen, bietet aber regelmäßig diverse Handarbeitskurse an. Das kleinere ist mir sympathischer und die Besitzerin ist so nett, daß ich sie womöglich einfach mal um einen Nachmittag ihrer Zeit bitte. Oder ich versuche es einfach mal alleine. 🙂

  8. Handspindeln kannst du bei mir sehen unter Rubrik „Kreativlinge“. Ich habe inzwischen schon 5 Stück in ständigem Gebrauch. Aber Vorsicht, spinnen macht wirklich süchtig!
    Die Wolle ist wunderschön und jetzt kommt ja auch wieder die gemütliche Handarbeitszeit 🙂
    Ganz lieben Gruß von
    Alruna

    PS. Geht es dir wieder besser? Ich hatte das auch mal vor zig Jahren. Da war es wohl stressbedingt, dass es mich schon würgte, wenn ich nur an Essen dachte. Zum Glück ging das schnell vorbei.

  9. Ich bin da leider vollkommen untalentiert, was solche Handarbeiten angeht.
    Stricken, Häkeln, Nähen…nääää…leider gar nicht. *seufz*

    • 🙂 Dafür machst Du tolle Fotos, worauf ich unheimlich neidisch bin.
      Nähen kann ich auch noch nicht, auch wenn es mich reizt. Aber da muß ich mich mal richtig zeitintensiv mit auseinandersetzen. Und Spinnen natürlich. Ich liebe es, Dinge in meinen Händen entstehen zu fühlen und zu sehen, wie sie sich entwickeln. Das ist eigentlich der Reiz am Stricken und Handarbeiten.

  10. P.S.: @Alruna: Mir geht es eigentlich gar nicht schlecht, ich esse nur nicht mehr so viel und so begeistert wie früher. Gestern habe ich den ganzen Tag nichts gegessen und dann abends eine Pizza gemacht. Ich hätte auch ohne die Pizza leben können, das ist das eigentlich Komische an der Sache. Aber es ist okay. Ich passe auf, genug zu trinken und ausreichend zu essen, und vielleicht ist eine gewisse Sperre da gar nicht so schlimm. Es ist nur ungewohnt. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: